Antwort an Bilgili Üretmen „Danke Özil und Gündogan“: Bullshit!

Am heutigen Sonntag habe ich mich auf Youtube herumgetrieben und tagesaktuelle Videos durchgeschaut, als mir eines von „Bilgili Üretmen“ auffiel. Es hieß „Danke Özil und Gündogan“. Und es war Bullshit. Daher werde ich das jetzt Stück für Stück auseinandernehmen.

Bilgili Üretmen ist ein in Deutschland lebender Erdogan-Fan. Beispielsweise läuft er mit einem „Erdogan Diktator“ T-Shirt durch eine türkische Stadt und will somit beweisen, dass die Türkei eine Demokratie ist.

Zum Kontext: Die Fußballer Mesut Özil und İlkay Gündoğan ließen sich mit dem türkischen Präsidenten Erdogan fotografieren. Das sorgte für einen Wirbel in der Socialmedia Landschaft. Zumindest auf Twitter.

 

(00:00-00:48) Der „Diktator“ wurde vom Volk gewählt – Bilgili Üretmen

Das Argument ist Blödsinn. Du sagst also, dass Erdogan kein Diktator sein KANN, da er vom Volk gewählt wurde. Good job. So nebenbei: Auch Adolf Hitler wurde vom Volk, zumindest indirekt, gewählt. In anderen Scheindemokratien auf dieser Welt, herrschen Scheinwahlen. Das heißt: Du kannst schon eine andere Person wählen, aber a: Du verschwindest, oder b: Deine Stimme zählt nicht. Was das „Deutsche Volk“ hiermit zu tun hat, verstehe ich nicht. Übrigens haben auch Deutsch-Türken Erdogan mit über 60% von hier aus gewählt und durften dies auch, also merk dir das, bevor du „mEinUnGsFrEiHeiT“ schreist.

(00:48-01:32)

 

Okay, wo fange ich an. Ja, man sollte froh sein in der Nationalmannschaft spielen zu dürfen. Da das nur gute Spieler dürfen. Das Thema mit Diktator/Scheindemokratie hatten wir bereits. Eine Person, die in Deutschland Erdogan wählt, ist nicht integriert. Im Gegenteil. Entweder hast du keinen Plan oder du willst es nicht haben: Es geht nicht nur darum, dass Menschen Erdogan nicht mögen, sondern das sie seine Politik verabscheuen.

(01:32 – Ende)

Jetzt wirds peinlich. Was zur Hölle hat Palästina in einem Video über Özil zu tun? Bilgili Üretmen, google mal „whataboutism“, dann hätten wir dieses Thema geklärt. Du regst dich zudem fürchterlich darüber auf, dass in Deutschland keine Hoheitsämter mehr respektiert werden und „wir“ Erdogan, Putin und Kim jong Un hassen? Was eine Peinlichkeit. Du plädierst auf Meinungsfreiheit? Ich verrate dir etwas: Meinungsfreiheit beinhaltet auch Kritik. Es ist mehr als rückschrittlich, dass man automatisch vor hohen Ämtern Respekt haben muss. Aus welchem Grund?

 

 

Alles in Allem ist Bilgili Üretmen ein unreflektierter Erdogan Fan, welcher in seine Kamera schreit und whataboutism betreibt. In einem deiner Videos sagst du „Ihr Feiglinge in Frauenkleider“ und ich sage: Das Video war peinlich. Aber genug von Bilgili Üretmen für den jetzigen Punkt.

 

Sonst noch lesen: http://www.romanmoeseneder.at/start/?p=384

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*